Dekanat Vorderer Odenwald

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Vorderer Odenwald zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

    AngeboteÜbersicht
    Menümobile menu

    Nachrichten

    20.07.2022 sru

    Jugendstil-Schmuckstücke in den Kirchen im vorderen Odenwald

    Antependien sind verzierte, bestickte Stoffe, die in den liturgischen Farben vor Altar, Kanzel und Lesepult hängen. In verschiedenen Kirchen des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald finden sich textile Behänge nach Entwürfen des Jugendstil-Künstlers Ernst Riegel.

    18.07.2022 sru

    Neuanfang an der Bergstraße

    Pfarrer Dr. Frank Fuchs geht mit seiner Familie nach 18 Jahren in Babenhausen nach Bensheim-Schwanheim im Dekanat Bergstraße und übernimmt dort die Pfarrstelle, die zuvor Hans-Joachim Greifenstein innehatte. Mit ihm hat Frank Fuchs in seiner Anfangszeit in Babenhausen zusammengearbeitet.

    15.07.2022 bbiew

    „Vorlesen will gelernt sein“

    Der Starkenburger Propst Stephan Arras hat 13 Frauen und Männer für den Lektorendienst beauftragt – darunter drei aus dem Evangelischen Dekanat Vorderer Odenwald. Sie können ab sofort Gottesdienste leiten, verfassen die Predigt aber nicht selbst, sondern arbeiten mit sogenannten Lesepredigten.

    13.07.2022 sru

    Internationale Bibelgespräche

    Die internationalen Bibelgespräche zwischen Tafelberg und Otzberg gehen in die zweite Runde. Anhand von provozierenden biblischen Texten wird die Rolle von Gott, Gewalt und Gerechtigkeit im politischen und häuslichen Leben diskutiert.

    12.07.2022 sru

    Begegnungsfest mit Menschen aus der Ukraine

    Eine gemeinsame Friedensandacht der Kirchenvorstände Langstadt und Schlierbach mit Geflüchteten aus der Ukraine im Garten des Langstädter Gemeindehauses wurde zu einem Begegnungsfest mit vielen berührenden Momenten.

    11.07.2022 sru

    Immer mehr unbesetzte Pfarrstellen

    Die Sommersynode des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald tagte in Klein-Umstadt und befasste sich mit ekhn2030 und dem Thema "Kirche gestalten". Das neue mobile Jugendprojekt des Dekanats, die SichtBar, hatte ihren ersten Auftritt auf einer Synode.

    09.07.2022 sru

    Heil sein in Gott

    Klinikseelsorgerin Silvia Rollmann macht sich Gedanken darüber, wie es ist, sich gut aufgehoben zu fühlen und dass der Glaube an Gott ein Lebensfundament schenkt.

    07.07.2022 sru

    Ausstellung zum Ukraine-Krieg

    In der evangelischen Kirche in Groß-Zimmern hat Marlis Krause-Kunze verschiedene ihrer Arbeiten zusammengestellt. Sie alle befassen sich mit dem Krieg und seinen Folgen und Gesetzmäßigkeiten.

    05.07.2022 sru

    Meditatives Pilgern rund um Neunkirchen

    Täler und Höhen, schöne Aussichten, Zeit für Begegnung und Staunen über Gottes Schöpfung: Das erlebten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Pilgern im höchsten Ort des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald.

    04.07.2022 sru

    Kirche wird anders

    Was steckt hinter ekhn2030? Wie wollen wir Kirche sein? Damit befassten sich Pfarrer*innen und Mitglieder der Kirchenvorstände an fünf Abenden in den fünf Nachbarschaftsbereichen des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald mit „ekhn2030“ – angeleitet von Dr. Steffen Bauer, Leiter der Ehrenamtsakademie der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN).

    Weitere Nachrichten aus der EKHN

    Akktion 15.000 Pässe zur Fußball-WM

    17.11.2022 red

    Katar: Jugendliche setzen Zeichen für Menschenrechte

    Die Evangelischen Jugend und das Dekanat Westerwald setzen ein Statement mit der Aktion „15.000 Pässe für Katar“. Die Idee: Für jeden Gastarbeiter, der seit der WM-Vergabe in Katar sein Leben verloren hat, wird mit dem Ball ein Pass gespielt – und das ganze in Social Media veröffentlicht unter #15kPässe
    Volker Jung im Fußballstadion

    17.11.2022 vr

    Kirchenpräsident: Mit Fußball-WM aktiv auseinandersetzen

    Eine Fußball-WM, so umstritten wie beiher keine: Zunächst war die Vergabe der Weltmeisterschaft ins Emirat Katar und dann die Terminänderung vom Sommer in den Winter strittig. Doch nicht nur deshalb ist es wichtig, sich mit dem Sportereignis auseinanderzusetzen, sagt Kirchenpräsident Jung
    Portrait

    17.11.2022 vr

    Detlev Knoche steht an Spitze von Missionswerk „EMS“

    Der neue Vorsitzende der Evangelischen Mission in Solidarität (EMS) heißt Detlev Knoche. Der 64 Jahre alte Theologe und hessen-nassauische Oberkirchenrat steht nun an der Spitze des Netzwerks von über zwei Dutzend internationalen Kirchen mit 25 Millionen Mitgliedern.
    Kerzen - Erinnerung an Verstorbene

    17.11.2022 rh

    Ewigkeitssonntag 2022: Wie trauern und erinnern, glauben und hoffen?

    Der Ewigkeitssonntag oder Totensonntag am 20. November 2022 kann vor allem Angehörigen und Freunden eine:r Verstorbenen einen stimmigen Rahmen für die eigene Trauer und die Erinnerung an einen geliebten Menschen schenken.
    Fußball und Besinnung

    17.11.2022 red

    Ewigkeitssonntag kollidiert mit Start der Fußball-WM

    Vor allem für Angehörige, die einen geliebten Menschen verloren haben, kann der Ewigkeitssonntag am 20. November wichtig sein. Doch am gleichen Tag startet die Fußball-WM in Katar. Das ruft Kritik hervor – zumal die Spiele in die christliche Adventszeit und das jüdische Chanukka fallen. Wie damit umgehen?
    Synode in Offenbach am 19. September 2020

    16.11.2022 vr

    Infos für Redaktionen: Tagung der EKHN-Kirchensynode vom 23. bis 26. November 2022 in Offenbach

    Tagung der EKHN-Kirchensynode vom 23. bis 26. November in Offenbach. Tagungsort: Stadthalle Offenbach, Waldstraße 312
    Kerzen

    16.11.2022 epd/red

    Trauer teilen: Chat-Andacht am Ewigkeitssonntag

    Neben zahlreichen Präsenz-Gottesdiensten am Ewigkeitssonntag erinnert auch eine Online-Andacht an gestorbene Angehörige oder Freunde. Bis zum 18. November könnten auf dem Portal "trauernetz.de" die Namen von Verstorbenen in ein digitales Trauerbuch eingetragen werden.

    15.11.2022 red

    Telefonseelsorge: Vorurteilsfrei den Ratsuchenden begegnen

    Vera und Oliver sind Mitarbeitende der TelefonSeelsorge und übernehmen hin und wieder die Nachtschicht. Sie sind auch nachts um drei Uhr für Menschen da, die von ihren Sorgen, Ängsten oder Konflikten stark belastet sind. Ein Gespräch mit den psychologisch ausgebildeten Ehrenamtlichen kann erst einmal beruhigen, vielleicht sogar weiterhelfen.
    Portraitfoto schwarz-weiß

    15.11.2022 pwb

    Zum Tod von Wolfgang Kratz: Mit der Sprache bei den Menschen

    Er gehörte zu den prägenden Gestalten der Pfarr-Ausbildung: Wolfgang Kratz. Nun ist der langjährige Professor für Homiletik und Liturgik am Theologischen Seminar in Herborn im Alter von 90 Jahren gestorben. Mit Nachruf von Ulrike Scherf.
    Ängste und Sorgen

    15.11.2022 rh

    8 Tipps für den Umgang mit Existenzsorgen

    Sorgen um den Arbeitsplatz und die Lebenshaltungskosten treiben viele Menschen laut einer Studie um. Zudem rütteln der Klimawandel und der Ukraine-Krieg am Sicherheitsempfinden. Flughafen-Seelsorgerin Klünemann hat Empfehlungen zum Umgang mit Existenzangst zusammengestellt.

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top