Dekanat Vorderer Odenwald

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Vorderer Odenwald zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

    AngeboteÜbersicht
    Menümobile menu

    Schulungen

    Der Jugendbereich im Evangelischen Dekanat Vorderer Odenwald bietet eine Reihe von Schulungen an.

    Mitarbeiterschulung – JULEICA-Kurs in den Osterferien

    In den Osterferien, vom 10. bis 14. April 2022, veranstaltet die Jugendstelle des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald einen JULEICA- Kurs für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 25 Jahre. Die Jugendleitercard (JULEICA), die durch die Teilnahme an dem Kurs erworben werden kann, ist ein bundeseinheitlicher Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. In dem fünftägigen Kurs werden pädagogische, psychologische und aufsichtsrechtliche Themen behandelt, die für Mitarbeiter*innen in ihrer ehrenamtlichen Arbeit wichtig sind. Darüber hinaus geht es auch um die Planung von Projekten, um Spiel- und Freizeitpädagogik und um Fragen des Glaubens. Fünf inspirierende Tage, in denen viel Neues kennengelernt und ausprobiert werden kann.

    Der Kurs findet in der Jugendherberge Mainz statt. Das Kursprogramm und die Aktivitäten werden den aktuellen Hygiene- und Schutzkonzepten angepasst. Anmeldeschluss ist der 10. März 2022.

    Die Teilnahme kostet 50 Euro. Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an:

    Dekanatsjugendreferentin Manuela Bodensohn
    Telefon 06078/7825925           
    Manuela.Bodensohn@ekhn.de

    Dekanatsjugendreferent Rainer Volkmar
    Telefon 06078/7825911
    Rainer.Volkmar@ekhn.de

    Seminar: Sensibilisierung zum Kindeswohl

    Bedarf an einer Schulung?
    Dann melde dich in der Dekanatsjugendstelle

    Um was geht’s?
    Die Kindeswohlschulung ist für alle Personen verpflichtend, die Kinder und Jugendlichen regelmäßig (ohne Übernachtung) betreuen, z.B. bei Gruppenstunden, Projekttagen, Freizeiten etc. Betreuen meint hier insbesondere die Übernahme von Aufsichtspflicht. Regelmäßig bedeutet nicht „einmalig“ wie z.B. bei einem Fest.

    In der Schulung geht es darum, auf dieses komplexe und hoch sensible Thema aufmerksam zu machen. Es werden Richtlinien aufgezeigt, wie ein sicheres Umfeld des Vertrauens geschaffen und bewahrt werden kann, damit niemand durch unüberlegte/ungewollte Handlungen, in einen Verdacht gerät.

    Themenschwerpunkte:

    • Sensibilisierung, Prävention und Intervention
    • Nähe und Distanz
    • Was brauchen Kinder und Jugendliche?
    • Verhaltensregeln zur Verhinderung von Gewalt
    • Unterzeichnung der Selbstverpflichtungserklärung als Ehrenkodex
    • Verhaltenskodex zur Verhinderung von Gewalt in der Evangelischen Jugend in Hessen und Nassau
    • Verhalten im Verdachtsfall
    • Beratungsmöglichkeiten

    Zielgruppe
    Ehrenamtliche in der ev. Kinder- und Jugendarbeit
    Kindeswohlschulung für Jung und Alt

    Information und Beratung
    Dekanatsjugendreferentin Manuela Bodensohn
    Telefon: 06078-7825925
    E-Mail: Manuela.Bodensohn@ekhn.de

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top