Newsletter nicht lesbar? Webversion anzeigen
Dekanat Vorderer Odenwald

NEWSLETTER
22. Februar 2024


Zur Website

Linda Licata-Hartmann

So schön kann der Himmel sein - aufgenommen in Reinheim.

INHALT
EDITORIAL
AKTUELL
VERANSTALTUNGS-TIPPS
SERVICE-LINKS
EDITORIAL

Liebe Leser*innen,


Menschen legen rote und weiße Blumen für den Verstorbenen ab. Dann kommen Sicherheitskräfte und nehmen sie fest. Sie schleppen sie weg. In Russland ist es verboten, des verstorbenen Oppositionellen Alexei Nawalny zu gedenken. Wer es trotzdem tut, riskiert, eingesperrt zu werden. Die anderen Bilder, die mit Russland zu tun haben, zeigen Gebäudegerippe. Leere Hüllen. Zerbombte Städte, wo einst Menschen in der Ukraine ihr Zuhause hatten. Sie sind geflohen. 

Ukraine-Krieg, Woche 104, Krieg in Nahost, Woche 20.

Am 16. Februar kam die Nachricht, dass Alexei Nawalny in einer Strafkolonie in der russischen Polarregion gestorben ist. Die Nachricht – ein Schock. Die genauen Todesumstände – unklar.

Am Samstag, 24. Februar, jährt sich der russische Angriff auf die Ukraine zum zweiten Mal. So viel Schmerz, so viel Angst, so viele Verluste. Dazu die bange Frage: Was ist, wenn der Ukraine die Puste ausgeht, weil sie nicht ausreichend unterstützt wird? Was, wenn Donald Trump im November wieder zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt wird? Er will die Nato umgestalten. Ein Mensch, der die Demokratie mit Füßen tritt, der Lügen und Betrügen staatsfähig gemacht hat. Ein Krimineller hat Chancen, wieder Präsident zu werden. Wenn das wirklich passiert, verschiebt sich die Tektonik der Welt weiter. Man mag es sich nicht ausmalen, hofft, dass es nicht passieren wird.

Passend dazu bin ich auf ein Zitat von Alexei Nawalny aus dem Jahr 2020 gestoßen, jenem Jahr, in dem er vergiftet und nach Deutschland ausgeflogen wurde: „Gebt nicht auf. Wenn sie entschließen, mich umzubringen, heißt das, dass wir stark sind. Das einzig Notwendige, was es für den Triumph des Bösen braucht, ist, dass gute Menschen nichts tun.”

Kümmern wir uns um das Gute. Tun wir etwas. Seien wir dankbar für das Gute, das uns zuteil wurde, und versuchen wir, es weiter zu geben.

Hier kommen noch Tipps und Hinweise für Sie:

Predigten zur Passionszeit: Jedes Jahr in der Passionszeit überlässt die evangelische Stadtkirchengemeinde Darmstadt für ihre renommierte Predigtreihe Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Gesellschaft die Kanzel. Das Motto in diesem Jahr lautet: TOLERANZ AM ENDE? »Ertraget einander in Liebe!« (Eph. 4,2) Am kommenden Sonntag, 25. Februar, 10 Uhr, predigt die ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann, am 17. März der Groß-Umstädter SPD-Bundestagsabgeordnete Jens Zimmermann. Übersicht

Gute Beispiele aus der Praxis für die Praxis: Die nächste Digitalveranstaltung zu ekhn2030 am Montag, 26. Februar, 18 bis 20 Uhr, befasst sich mit dem Thema „Querschnittsthemen ausbauen: Impulse für eine gelingende Mitglieder- und Gemeinwesenorientierung“. Infos und Einwahllink

Armut – ein Dorn im Auge der Demokratie: Sozialpodium am Donnerstag, 29. Februar, 18.30 Uhr, im Haus am Dom in Frankfurt, unter anderem mit Kirchenpräsident Dr. Volker Jung. Die Veranstaltung kann hier auf Youtube mitverfolgt werden. Flyer

Bücherraben sammeln wieder: Die Umstädter Bücherraben e.V. nehmen vom 2. bis 9. März im Bruchweg 11-13 in Groß-Umstadt werktags von 16 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr gut erhaltene Bücher und Spiele an. Der nächste Büchermarkt ist am 23./24. März in der Stadthalle Groß-Umstadt. Die Spendenerlöse kommen wie immer kulturellen und sozialen Initiativen in und um Groß-Umstadt zugute. Weitere Infos

Gemeinsames Fastenbrechen: In diesem Jahr fällt die Fastenzeit der Muslim*innen, Christ*innen und der Bahá’í in den gleichen Zeitraum. Daher lädt das InterReligiöse Forum im Landkreis Darmstadt-Dieburg im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus am Montag, 11. März, 18.15 Uhr, zum gemeinsamen Fastenbrechen in die DITIB Fatih Camii Moschee, Güterstraße 10-12, in Dieburg ein. Anmeldung bis zum 4. März bei margit.binz@ekhn.de Flyer

Equal Pay Day: Dieser internationale Aktionstag macht auf die Lohnlücke, die zwischen den Einkommen von  Männern und Frauen besteht, aufmerksam. Im Offenen Haus in Darmstadt gibt es dazu am Donnerstag, 14. März, 18.30 Uhr, eine Veranstaltung des „Südhessischen Bündnisses: Gemeinsam gegen Altersarmut von Frauen”. Dem Bündnis gehört auch das Dekanat Vorderer Odenwald an. An diesem Abend geht es um die neue EU-Entgelttransparenzrichtlinie, die gerechtere Löhne schaffen soll. Flyer

Vorschau auf Gospel-Konzerte: Unter dem Motto „Wake me!“ startet eine Neuauflage des beliebten Gospel-Projekts am Samstag, 16. März, 20 Uhr, in der Evangelischen Michaelskirche in Reichelsheim und am Sonntag, 17. März, 17 Uhr, in der Martinskirche Münster. Der Eintritt ist frei. Infos

Social Media-Schulungen: Pfarrer Lutz Neumeier bietet ab 3. April viermal mittwochs, 18 bis 19.15 Uhr, Schulungen zu Social Media, Instagram und Canva an. Termine und Anmeldung zu den Schulungen

Bilder aus Südafrika: Im vergangenen November war eine Delegation des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald bei den Partnergemeinden in Südafrika zu Besuch. Die Teilnehmenden kommen gerne in die Kirchengemeinden und berichten von ihren Erfahrungen und Eindrücken. Kontakt: Uwe Müller, E-Mail: umuell@gmx.net

Förderung von Kulturprojekten: Die EKHN Stiftung fördert Kulturprojekte aller Art in Gemeinden und Einrichtungen. An zwei Terminen im Jahr (Frühjahr und Herbst) wird darüber entschieden. Die nächste Frist läuft bis zum 20. März. Weitere Informationen

:::

Bleiben Sie gesund und behütet,

Ihre Silke Rummel

Der nächste Newsletter erscheint am Donnerstag, 7. März 2024. Hinweise bitte an presse-vorderer-odenwald@ekhn.de.

AKTUELL
21.02.2024 sru

Gottesdienste am Weltgebetstag


Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich Frauen beim Weltgebetstag dafür, dass Mädchen und Frauen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. So entstand die größte Basisbewegung christlicher Frauen weltweit. Der Weltgebetstag 2024 kommt aus Palästina. Unter dem Motto „…durch das Band des Friedens“ wird er am 1. März begangen.
12.02.2024 sru

Aufgetan, zum Zweiten!


Kirchen haben eine Geschichte und erzählen Geschichten: Diese will das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald mit der zweiten außergewöhnlichen Tour am Freitag, 24. Mai, 17.30 bis 23 Uhr, zu ausgewählten Kirchen auftun. Es geht darum, Schätze zu entdecken und Besonderes zu erleben.
10.02.2024 sru

Vorsicht zerbrechlich!


Ein heiles Leben gibt es nicht, wir müssen mit Verletzungen und Widrigkeiten leben. Wie das geht und warum das auch gut ist, beschreibt Ökumene-Pfarrerin Margit Binz in ihrem Denkanstoß.
VERANSTALTUNGS-TIPPS

Dekanatssynode


Fr, 23.02.2024, 18-22 Uhr, Brensbach


Ein Abend für den Frieden


Fr, 23.02.2024, 19 Uhr, Reinheim-Ueberau


403. Spachbrücker Abendmusik


So, 25.02.2024, 17 Uhr, Reinheim-Spachbrücken


Messel für Demokratie und Mitmenschlichkeit


So, 25.02.2024, 17 Uhr, Messel


Eindrücke aus Südafrika


Sa, 02.03.2024, 17.30 Uhr, Modautal-Brandau


Gottesdienste zur Ausstellung "Fluchtwege"


So, 03.03.2024, 9.30 + 11 Uhr, Eppertshausen + Münster


Einen Augenblick, bitte - Jugendgottesdienst


So, 03.03.2024, 17 Uhr, Groß-Umstadt


Benefiz-Konzert mit Evert Groen


So, 03.03.2024, 17 Uhr, Reinheim


Rund ums Smartphone - Hilfe zur Selbsthilfe


Mi, 06.03.2024, 17-19 Uhr, Groß-Umstadt


Info-Abend zur Hospizhelferausbildung


Do, 07.03.2024, 18 Uhr, Groß-Umstadt



Alle Veranstaltungen
SERVICE-LINKS
Ökumenischer Hospizverein Diak. Werk DaDi Diak. Werk Odw
Impressum

Newsletter des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald
Redaktion: Silke Rummel
Kontakt: presse-vorderer-odenwald@ekhn.de
Internet: vorderer-odenwald-evangelisch.de

Datenschutz

Vom Newsletter abmelden